Summer of 2019

Summer of 2019

 

Am 21. September traf sich die Tennisfamilie im Clubheim zur jährlichen Saisonabschlussparty und zur Ehrung der Clubmeister(innen). Für alle war die Saison wie immer zu kurz, jedoch geprägt von meist optimalem Tenniswetter, top bespielbaren Plätzen bis zum Schluss, guter Stimmung und tollem Tennissport.

Dies spiegelt sich auch in den folgenden Ergebnissen einiger unserer Wettspielmannschaften wieder, verkündet von einem stolzen Vorsitzenden:

Knaben H15:               Aufstieg in die 2. Bezirksliga

Juniorinnen D18:        Aufstieg in die 1. Verbandsliga

Damen 50:                  Aufstieg in die 1. Bezirksliga

Den Klassenerhalt konnten folgende Teams erreichen:

Mädchen D15:            1.Verbandsliga

Damen 30:                  1. Bezirksliga

Herren:                       2.Bezirksliga

1.Herren 40:               1. Bezirksliga

Herren 50:                  1.Bezirksliga

Herren 60:                  2. Verbandsliga

Unser Nachwuchs, die Mädchen 15 kämpften sich bis ins Verbandspokalendspiel, in dem sie knapp unterlagen!Dennoch eine tolle Leistung der Mädchen und auch die des Trainerteams, deren Einsatz jedes Jahr neue Früchte trägt.

Ferner konnten unser Mixed Team sowie die Freizeit Mannschaft Herren 55 Doppel den Sieg auf Bezirksebene für sich verbuchen.

Es folgte der erste Teil unserer Siegerehrung, beginnend mit den Jungen und Mädchen. Es haben sich wie folgt platziert:

U11 Mädchen:             1) Amelie Scherpf               U11 Jungen:        1) Henri Lauffs

                                   2) Yala Findeisen                                           2) Niklas Klütsch

                                   3) Anni Pfeiffer                                               3) Jan Jesse

U13 Mädchen:            1) Paula Bandarenko             U13 Jungen:     1) Frederik Bethkenhagen

                                   2) Dimitra Stergiou                                        2) Jan Hendrix

                                   3) Julia Wegner                                            3) Jonathan Hoberg

Nachdem anschließend das Finger-Food Buffet fast geräumt war, ging es mit der Ehrung der „Größeren“ weiter. Hier konnte sich folgende Aktive in die Siegerlisten eintragen:

Herren:                       1) Uwe Pfeifer                         Herren50:      1) Jörg Buschmeyer

                                   2) Lennert Hendrix                                        2) Michael Stahr

                                   3) Michael Weber                                         3) Dirk Gottschalk

 Damen:                       1) Antonia Winter                 

                                   2) Michelle Gruß

                                   3) Katja Tange

Mixed:                        1) Jule Hünseler, Kristian Zupan

                                   2) Antonia Winter, Mike Gather

                                   3) Jutta Steinkuhle, Christian Knapp

Mixed 90                    1) Sabine Stenger, Michael Stahr

                                   2) Corinne Le Pellec, Frank Nowotny

                                   3) Marlies Mlynski, Wilfried Nettersheim   

(Info: Teamalter mindestens 90 Jahre)

Damen Doppel:          1) Jule Hünseler, Antonia Winter

                                   2) Gabi Gutheil, Silvia Gather

                                   3) Nadja Zilz, Katja Tange

Herren Doppel:          1) Bernd Sillmann, Kristian Zupan

                                   2) Uwe Pfeifer, Michael Weber

                                   3) Mike Gather, Richard Hoberg

Herren Doppel 50:     1) Michael Stahr, Jörg Schmitz

                                  2) Jörg Buschmeyer, Dirk Gottschalk

                                  3) Theo Stergiou, Thomas Held

Schließlich waren alle Pokalhelden versorgt und man konnte zum gemütlichen Teil übergehen. Die laue Sommerluft lud zu diversen Sportgetränken auf der Terrasse ein und es ist noch nicht überliefert, wann die letzten Nachtschwärmer den Heimweg antraten.

Der Vorstand dankt der sportlichen Leitung für einen reibungslosen Ablauf der Clubmeisterschaft und allen Beteiligten und Helfern, die sich auch im Laufe des Jahres in den Dienst des Vereins gestellt haben. Wir können auf eine schöne Saison zurückblicken und erhoffen uns gleiches für die kommende Winterrunde, sehnen uns dennoch schon nach dem

Summer of 2020.

obere Sporträume

image 04201905